Sikumat SB

SIKUMAT® SB … Synchrontrennend mit Doppelrollen

Das Drehmoment wird durch sechs Rollenpaare übertragen, die durch Schraubenfedern in Mulden gepresst werden. Bei Erreichen des ein gestellten Grenzdrehmoments rollen die Zylinderrollen gegen die Feder kraft auf den Schrägflächen hoch und wälzen sich ab. Diese Eigenschaft zusammen mit der besonderen Muldengeometrie gibt dem SIKUMAT® eine hohe Konstanz des Grenzdrehmoments über die Betriebsdauer. Aufgrund der unsymmetrischen Teilung der Mulden erfolgt eine Wieder einrastung synchron nach 360°.

Vorteile

  • Hohe Konstanz des Grenz­dreh­moments über die Betriebs­dauer durch Doppelrollen-Prinzip
  • Im Überlastfall ausschaltend – Trennung von An- und Abtrieb
  • Synchrone Wiedereinschaltung nach 360°
  • Drehmomente bis 10 000 Nm
  • Für Wellendurchmesser bis 125 mm

Wirkungsweise

  • Bei Erreichen des eingestellten Grenzdreh­moments trennt der SIKUMAT® An- und Abtrieb durch einen Verriegelungsmechanismus mit Kugeln.
  • Nach Beseitigung der Überlast kann der SIKUMAT® ma­nuell synchron zur Ausgangs­position nach 360° wieder eingeschaltet werden.
  • Dazu muss eine axiale Ein­schaltkraft auf den Schaltring auf­gebracht werden.
  • Drehmomente bis 10 000 Nm
  • Für Wellendurchmesser bis 125 mm
  • Im Überlastfall ausschaltend – Trennung von An- und Abtrieb

Anlage zu diesem Produkt


Für einen maßgeschneiderten Preis

Fragen Sie unsere Experten